Zurück zur Liste

So 16.06.
SENDER NEUES FRANKFURT - partizipative Serie von irreality.tv
ernst_may-siedlung.jpg
Foto: Römerstadt von Paul Wolff, 1937. Filmbeginn 11:00 MATINEE AM SONNTAG Uhr
Filmreihe: „Frankfurt im Film”
Sprache: deutsch
SENDER NEUES FRANKFURT

partizipative Serie von irreality.tv

Weltpremiere!

In einer Zeit, in der sich die Wohnungsfrage wieder mit aller Dringlichkeit stellt, weckt die partizipative Webserie SENDER NEUESFRANKFURT die Geister der Vergangenheit.
In derRömerstadt, wo jedes Haus und jede Wohnung von Anfangan über einen Radioanschluss verfügte, geht ein neues Siedlungsradio auf Sendung. Als Piratensender aus der Gartenlaube mischt sich der SENDER NEUES FRANKFURT inden Alltag ein:
Ein Schatz wird vergraben. Parkbänke tauchen plötzlich auf und verschwinden wenige Stunden später. Während eines Mittagessens wird ein Toast auf die Enteignung ausgebracht. Schüler*innen werden mit Limousinen nach Hause chauffiert. Dort Wohnende berichten vom Leben früher und heute und machen gemeinsam Morgengymnastik zu der Stimme aus dem Radio.

SENDER NEUES FRANKFURT wurde in zwei Wochen im Mai 2019 in der Frankfurter Römerstadt in einem partizipativen Prozess gedreht. Ein Drehbuch gabes nicht und alle konnten mitspielen. Die Geschichten, die SENDER NEUES FRANKFURT erzählt, entstandengemeinsam mit den Mitspielenden.

Eine Serie von irreality.tv: DanielLadnar, Lars Moritz, Esther Pilkington, Jörg Thums
In Zusammenarbeit mit
Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main