Das „naxos.Kino – Dokumentarfilm & Gespräch e.V.“ nimmt seinen Spielbetrieb nach der Corona-Zwangspause wieder auf und setzt sein Dokumentarfilmprogramm 2020 inklusive der anschließenden Filmgespräche mit Filmemachern, Protagonisten und/oder Experten sowie dem Publikum fort.

Die Veranstaltungen findet nicht im eigentlichen Kinosaal, sondern in der großen Halle des Theaters Willy Praml statt, weil nur dort die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können.

Der Beginn der Veranstaltung wird wegen der dortigen Lichtverhältnisse  auf später verschoben, auf die beliebten Kurzfilme verzichten wir vorerst, bis der reguläre Spielbetrieb um 19.30 Uhr im Oktober wieder aufgenommen werden kann.

Neuer Vorführungsbeginn ist 

  • im August 21:00 Uhr, 
  • im September 20:00 Uhr, 
  • ab Oktober 19:30.

Der Einlass beginnt jeweils eine Stunde vorher.

Sie müssen ein Kontaktformular mit Ihrem Namen und den Kontaktdaten ausfüllen.
Ferner besteht beim Eintritt und beim Verlassen des Kinos Maskenpflicht, am Platz ist das Tragen des Mund- und Nasenschutzes jedoch nicht notwendig.

Getränke können direkt an der Kasse bestellt und bezahlt werden, die Ausgabe erfolgt in der großen Halle.
Bitte auch hier die Abstandsregeln beachten.

 

 

Da unter den gegebenen Umständen nur etwa 50 Personen aufgenommen werden können, bittet das naxos.Kino um rechtzeitige Reservierung.
Dazu für jede einzelne Person eine email mit Filmtitel, Vorführungsdatum, dem Vor- und Zunamen und der jeweiligen email Adresse senden, an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!