Programmkino mit
Filmgespräch

Das naxos.Kino zeigt jeweils am Dienstagabend einen besonderen Dokumentarfilm und lädt im Anschluss ein zum ausführlichen Filmgespräch mit den Regisseur/innen und Fachleuten zum Filmthema. Das Publikum ist ausdrücklich aufgerufen, sich an der Diskussion zu beteiligen.



Aktuelles Programm

erstmay.jpg
Gesponsort von
Forum Neues Frankfurt
I.: "Neues Bauen, neues Wohnen"; II.: "Wohnen für das Existenzminimum"; III.: "Die Frankfurter Küche". Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „Frankfurt im Film”
Sprache: deutsch
"In Frankfurt war es möglich, ein herausragendes Beispiel des Neuen Bauens, das unter Leitung von Ernst May von 1925 bis 1930 in großem Maßstab realisiert wurde, sowohl aus den verschiedenen Perspektiven von Programm und Planung, als auch aus der Sicht der ersten Bewohner und schließlich der Nutzer der Gegenwart (um 1985) darzustellen." (Text: Ernst-May-Gesellschaft)    Mehr
Gesponsort von
Forum Neues Frankfurt
die_schande_von_rostock__Listenbild_640x480_.jpg
D 1992, 36 Min (ZDF) / D 1992, 50 Min (RTL). Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „SPIEL.DOK”
Start unserer Neuen Filmreihe »SPIEL.DOK: EIN Thema # ZWEI Filme« - Dokumentarfilm im Naxoskino und Spielfilm im Filmmuseum-DFF zum selben Ereignis
"Vier Tage im August" zeigt 2 Dokumentarfilme rund um die Pogrome gegen Ausländer in Rostock-Lichtenhagen im August 1992
1.DIE SCHANDE VON ROSTOCK Kennzeichen D (ZDF) 25. August 1992 (36 Min.)
2. RANDALE IN ROSTOCK SPIEGEL-TV / RTL (50 Min.)    Mehr

 Ausführliches Programm

"Dienstag ist Kino-Tag" - im naxos.Kino

Karten / Anfahrt

Theater Willy Praml
Naxoshalle
Waldschmidtstraße 19 HH (gegenüber Mousonturm)
60316 Frankfurt
Filmbeginn 19:30 Uhr
Diskussion ab ca. 21:00 Uhr
Naxoshalle: Einlass und Theke geöffnet ab 19:00 Uhr
7,00 € regulär
4,00 € ermäßigt
4,00 € Schulklassen ab 10 Personen
6er-Karte: 29,00 €
(für 2 Personen einlösbar)
E-Mail:
reservierung@naxos-kino.org
Reservierte Karten bitte bis spätestens 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.

Drucken