Programmkino mit
Filmgespräch

Das naxos.Kino zeigt jeweils am Dienstagabend einen besonderen Dokumentarfilm und lädt im Anschluss ein zum ausführlichen Filmgespräch mit den Regisseur/innen und Fachleuten zum Filmthema. Das Publikum ist ausdrücklich aufgerufen, sich an der Diskussion zu beteiligen.



Aktuelles Programm

liebe_gruesse_aus_nahost__Listenbild_640x480_.jpg
Von Stefanie Landgraf und Johannes Gulde, D 2012, 93 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „winners & losers”
Kurzfilm: Trotzdem Danke, von Mischa Leinkauf, Matthias Wermke, D 2006, 6:35 Min.
Zwölf junge Deutsche auf einer einzigartigen Begegnungsreise durch das Krisengebiet Nahost. Ihr Ziel: auf beiden Seiten Menschen kennenzulernen, die auf unterschiedliche und individuelle Weise den Weg des Dialogs und der Verständigung gehen. Auf ihrer Reise begegnen die Jugendlichen bei Bethlehem dem palästinensischen Landwirt Daoud Nasser, der sich unter dem Motto „wir weigern uns Feinde zu sein“ allein mit juristischen Mitteln der Gewalt der jüdischen Siedler widersetzt. In Jenin erzählt ihnen der Rapper Amim, dass seine Songs seine Art von Widerstand gegen die Besatzung ist. In Netanya besuchen sie die jüdisch-israelische Familie Shahak, die eine Tochter bei einem palästinensischen Selbstmordattentat verloren hat und heute mit Palästinensern zusammen arbeitet.    Mehr
Di 03.09.
Vom Töten leben
Vom_Tten_leben_Listenbild_09-10_-_640x480_.jpg
Von Wolfgang Landgraeber, D 2016, 90 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „SPIEL.DOK”
Neue Filmreihe: SPIEL.DOK - EIN Thema # ZWEI Filme - Dokumentarfilm und Spielfilm zum selben Ereignis.

Zum Antikriegstag am 1. September: Wie können Menschen vom Töten leben, indem sie seit vielen Generationen Kriegswaffen herstellen?
Um eine Antwort zu finden, besucht Filmemacher Wolfgang Landgraeber die schwäbische Kleinstadt Oberndorf, wo er vor dreißig Jahren, auf dem Höhepunkt der Friedensbewegung, den Dokumentarfilm Fern vom Krieg drehte. Was hat sich seither geändert?    Mehr

 Ausführliches Programm

"Dienstag ist Kino-Tag" - im naxos.Kino

Karten / Anfahrt

Theater Willy Praml
Naxoshalle
Waldschmidtstraße 19 HH (gegenüber Mousonturm)
60316 Frankfurt
Filmbeginn 19:30 Uhr
Diskussion ab ca. 21:00 Uhr
Naxoshalle: Einlass und Theke geöffnet ab 19:00 Uhr
7,00 € regulär
4,00 € ermäßigt
4,00 € Schulklassen ab 10 Personen
6er-Karte: 29,00 €
(für 2 Personen einlösbar)
E-Mail:
reservierung@naxos-kino.org
Reservierte Karten bitte bis spätestens 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.

Drucken