Zurück zur Liste

Di 29.05.
Love and Wolbachia
Unbenannt.png
Von Sayaka ONO, J 2017, 94 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Sprache: OmeU

Wie fühlt sich Liebe an, wie “funktioniert” Liebe, oder wie “funktioniert” Liebe nicht, wenn man(n) eigentlich Frau sein möchte? Oder wenn frau eine Frau liebt, die aber im Körper eines Mannes geboren wurde? Oder wenn man(n) sich auch nur gerne als Frau kleidet? Die junge Regisseurin Sayaka ONO hat für ihr Dokumentarfilmprojekt mehrere Protagonist*innen und Pärchen begleitet und - mal zurückhaltend, mal herausfordernd - mit ihrer Kamera beobachtet. Auf einfühlsame Weise zeichnet sie eine kaleidoskopartige Sammlung von intensiven und emotionalen Porträts. Schließlich eröffnet sich die provokante Frage: Ist Liebe vielleicht sowieso nur eine merkwürdige Art von Krankheit?

Über die Regisseurin:
Sayaka ONO wurde 1984 in der Präfektur Ehime geboren und studierte am Japan Institute of the Moving Image in Kawasaki. 2010 stellte sie ihren Abschlussfilm THE DUCKLING fertig. Seither hat sie an zahlreichen TV- und Dokumentarfilm-Produktionen gearbeitet.

Mehr Infos zum Festival und Tickets: www.nipponconnection.com

Veranstalter: Nippon Connection