Zurück zur Liste

Di 13.03.
Django - Ein Leben für die Musik + Live Jazz Manouche von "Swing Belleville Quartett"
Django-07-960x480.jpg
Von Etienne Comar, Frankreich 2017, 115 Min, Filmbeginn 20:00 Live Musik ab 19:00 Uhr
Filmreihe: „Musik im Dokumentarfilm”

Frankreich, 1943. Der begnadete Jazzgitarrist Django Reinhardt ist auf dem Gipfel seines Erfolges. Abend für Abend spielt er in ausverkauften Sälen und begeistert das Publikum mit seinem Gypsy-Swing, einer Musik voller Lebenslust und Witz, der sich auch die deutschen Besatzer nicht entziehen können. Während andere Sinti in ganz Europa verfolgt werden, kann sich Django aufgrund seiner Popularität in Sicherheit wiegen – bis ihn die Nationalsozialisten auf Tournee nach Deutschland schicken wollen. Django weigert sich. Seine Pariser Geliebte hilft ihm, mit seiner schwangeren Frau und seiner Mutter unterzutauchen. Über den Genfer See will er in die Schweiz gelangen, doch die Nazis sind ihm dicht auf den Fersen.

„DJANGO verbindet das Porträt eines unangepassten Künstlers mit großartiger Musik und aktuellen Themen wie Krieg, Flucht und Diskriminierung.“ – SWR2

Ab 19 Uhr erleben Sie Live Jazz Manouche / Gypsy Swing vom Frankfurter  Frankfurter Swing Belleville Quartett