Zurück zur Liste

Di 16.08.
Die Halle
16_08_Die_Halle_-_Grossmarkthalle_mit_Zug-Details.jpg
Von Eckhard Mieder und Joachim Wölcken, D 2009, 90 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „Frankfurt im Film”
Kurzfilm: Kurzfilm: Der Schnurrbart, Regie: Anni Oja, Länge: 3:36 Min. Inhalt: Die Stadt ist zu klein für diese beiden. Und ihre Schnurrbärte.

Zwölf Jahre ist es her, dass die Frankfurter Abschied nehmen mussten von der Großmarkthalle am Mainufer, erbaut 1928 nach den Plänen des Frankfurter Architekten und Stadtbaudirektors Martin Elsässer. Das wuchtige Gebäude prägte den Frankfurter Osten. Im Volksmund gern auch „Gemüsekirche“ genannt. In ihrer Dokumentation haben die Frankfurter Filmemacher den Abschied von der geschichtsträchtigen Halle festgehalten. Dabei kommen auch jene zu Wort, die diese Halle bevölkert haben: Obsthändler, Arbeiter, auch der Toilettenmann und der Wirt des „Osten“, der Gaststätte in der Großmarkthalle, in der es keine Sperrstunde gab.