Zurück zur Liste

Di 04.04.
Citizenfour
2017-04-04_Citizenfour_960x480.jpg
Von Glenn Greenwald, Laura Poitras, USA / D 2014, 114 Min, Filmbeginn Ab 19 Uhr Projektvorstellung und Sektempfang, Filmbeginn 19.30 Uhr, Eintritt frei!
Filmreihe: „Protest. Widerstand. Aufstand.”

Dies ist der erste Film in einem Gemeinschaftprojekt des Naxos- Kino mit der Goethe Universität Frankfurt, Exzellenzcluster Normative Orders. Die Filmreihe zum Thema Protest. Widerstand. Aufstand. Dissidents on Stage. schlägt einen Bogen zwischen Dokumentarfilm und wissenschaftlicher Untersuchung.

Im Januar 2013 erhält die Filmemacherin Laura Poitras verschlüsselte Emails von einem Unbekannten, der sich „Citizen Four“ nennt und Beweise für illegale verdeckte Massenüberwachungsprogramme der NSA und anderer Geheimdienste in Aussicht stellt. Es ist Edward Snowden.

Als Edward Snowden seine erste verschlüsselte E-Mail unter dem Namen "Citizenfour" im Januar 2013 an Laura Poitras schickt, arbeitet die Regisseurin bereits an einem Film über die Praxis der Massenüberwachung, dem dritten Teil ihrer Trilogie über die USA nach 9/11. Snowden hatte Poitras nicht zuletzt deshalb als Kontaktperson gewählt, weil sie seit Jahren selbst eine Zielperson der Geheimdienste war, die bei der Einreise oder Ausreise in den USA regelmäßig aufgehalten und verhört wurde.

"Citizenfour" gibt sich als hochrangiger Computerspezialist im Dienst US-amerikanischer Nachrichtendienste zu erkennen und stellt Beweise für die massive Überwachung der weltweiten Kommunikation via Telefon und Internet in Aussicht. Nach monatelangem Austausch verschlüsselter E-Mails vereinbaren Laura Poitras und "Citizenfour" ein persönliches Treffen, zu dem der Journalist Glenn Greenwald hinzugezogen werden soll. Poitras erhält die Erlaubnis, während des Treffens zu filmen. Poitras und Greenwald sind in New York, als die Nachricht von "Citizenfour" eintrifft, dass das Treffen in Hongkong stattfinden soll.

Zum Auftakt der Gesamtreihe am 4. April steht bereits um 19.00 Uhr ein kurzes, öffentliches Einführungsstatement mit den Projektverantwortlichen von Universität und naxos.Kino auf dem Programm:

· Prof. Dr. Christopher Daase und Rebecca Caroline Schmidt, Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“

· Gerd Becker und Wolf Lindner, naxos.Kino e.V.,

· Maik Fielitz, Exzellenzcluster, stellt kurz die Filmreihe vor.

Im Anschluss (ab 19.30 Uhr) wird der Film gezeigt, gefolgt von einer Diskussion.

 

 

 

In Zusammenarbeit mit
http://www.normativeorders.net/de/