FreeSpeech640x480.jpg
Von Tarquin Ramsay, GB 2016, 98 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Sprache: OmU
Kurzfilm: Demokratie von Carsten Strauch + Piotr J. Lewandowski, D 2000, 3:28 Min.
Interviews mit Hackern, Philosophen und Datenschutz- und Anti-Überwachungs-aktivisten wie Jacob Appelbaum und Julian Assange, Analyse der aktuell tatsächlich gelebten Meinungsfreiheit in verschiedenen Ländern und Gedanken darüber, wie ein Leben ohne dieses Menschenrecht aussehen würde    Mehr
Di 08.05.
Die Sonneninsel
SonneninselHoch640x480.jpg
Von Thomas Elsaesser, Enkel von Martin Elsaesser., D 2017, 89 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „Geschichtsstunde”
Kurzfilm: Zielpunkte der Stadt von Jörn Staeger, D 2004, 8:16 Min.
Ein Film mit historischen Aufnahmen über Martin Elsaesser, vielen aus seiner Zeit als Stadtbaudirektor in Frankfurt und Erbauer der Großmarkthalle bekannt, seiner Frau Elisabeth und dem Gartenbauarchitekt Lebrecht Migge.
Ein Film über Zufälle und posthumen Ruhm, über Liebe, Familien und Freundschaft, über große und kleine Geschichte, über Deutschland zwischen den Kriegen, über eine Insel in Berlin, über Umweltschutz und Kreislaufwirtschaft, über die Toten, die sich unverhofft bei den Lebenden zu Wort melden, über das Wiedersehen mit der Vergangenheit, die nicht nur nicht vergangen ist, sondern von deren Existenz kaum jemand ahnte.    Mehr
Di 01.05.
Frohes Schaffen
FrohesSchaffenHoch-2.jpg
Von Konstantin Faigle († 2016), US/ GB/ AT/ FR/ DE 2013, 102 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Kurzfilm: Doris von Julia Alice von Heinz, D 2012, 3:31 Min.
Wir alle müssen arbeiten. Für uns selbst, für unsere Vorsorge, für unsere Lieben. Doch wie würde unsere Welt aussehen, wenn die Arbeit nicht mehr im Zentrum unseres Lebensentwurfes stehen würde? Worum würde sich dann unser Leben drehen? Konstantin Faigle zeigt auf, dass Arbeit, Geld bereits weit mehr ist, als wir uns vormachen. Eine Religion mit verqueren Glaubensgrundsätzen.    Mehr
Di 24.04.
Das System Milch
DasSystemMilch-web1.jpg
Gesponsort von
GLS Bank
Von Andreas Pichler, Deutschland 2016, 90 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „Die Schöpfung bewahren”
Kurzfilm: Spring Jam von Ned Wenlock, 2016, 5:35 Min.
Milch ist Big Business. Hinter dem unschuldig anmutenden Lebensmittel verbirgt sich ein milliardenschweres Industriegeflecht. Dabei ginge es auch anders…    Mehr
Gesponsort von
GLS Bank
Meine_Flucht-640x480.jpg
Von Elke Sasse, D 2015, 90 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „ÜberLeben”
Kurzfilm: Eating Out von Pal Sletaune, Norwegen 1993, 6:25 Min.
„My Escape / Meine Flucht“ ist eine Montage aus (Handy-)Videos von Flüchtlingen, die ihre lebensgefährliche Flucht nach Deutschland selbst kommentieren. Die ungewöhnliche Dokumentation erzählt anhand selbst gedrehter Clips die Geschichte von Flüchtlingen auf dem Weg von Syrien oder auch Eritrea nach Europa.    Mehr
hannah_Foto_2.jpg
Von Marta György-Kessler & Adam Penny, UK 2014, 89 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „Die Schöpfung bewahren”
Sprache: engl mit dt. UT
Kurzfilm: Stems von Ainslie Henderson, 2015, 2:24 Min.
Das preisgekrönte Filmporträt „Hannah – Ein buddhistischer Weg zur Freiheit“ erzählt, wie die Dänin Hannah Nydahl in den wilden 60er-Jahren vom Hippie zur Pionierin des Buddhismus im Westen wurde. Erstmals setzt ein Dokumentarfilm dieser außergewöhnlichen Frau, die auch liebevoll ,Mutter des Buddhismus‘ genannt wird, ein eindrucksvolles Denkmal.    Mehr
Bild_zu_6_Tage_1.jpg
In Zusammenarbeit mit
Von Sobo Swobodnik, Berlin, Deutschland 2017, 76 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „Geschichtsstunde”
Kurzfilm: Dangle, von Philip Traill, D/GB 2003, 6:13 Min.
„6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage“ – während dieses Zeitraums war der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) in Deutschland aktiv und verübte insgesamt zehn Morde an Migranten und einer deutschen Polizistin. Essayistische Dokumentation, in der der Regisseur versucht, sich dieser unvergleichlichen rechtsextremistischen Mordserie über Schwarz-Weiß-Bilder der unterschiedlichen Tatorte zu nähern.    Mehr
In Zusammenarbeit mit
cdc61c0b413de54e488d1cb1c3b97052_der-bruecke-von-tod-und-leben-im-kleinen-fernsehspiel-des-zdf-dokumentarfilm-ueber-die-schatten1.jpg
In Zusammenarbeit mit
Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention (FRANS)
Von Lola Jia Liu, China 2016, 98 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „ÜberLeben”
Kurzfilm: Ich warte auf den Nächsten von Philippe Orreindy, F 2002, 4:34 Min.
In der Acht-Millionen-Stadt Nanjing ist Chen Si an jedem freien Wochenende mit seinem Motorrad auf der Brücke über den Jangtsekiang unterwegs. Auf eigene Initiative rettet er Menschen vor dem sicheren Sprung in den Tod. Suizid ist strafbar in China und steht dennoch in der Statistik global gesehen weit oben. Der Film begleitet Chen Si und drei Menschen, die er gerettet hat.    Mehr
In Zusammenarbeit mit
Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention (FRANS)
Di 20.03.
Der Bauer bleibst Du
DBbD_Hof_640x480.jpg
Von Benedikt Kuby, D 2013, 100 Min, Filmbeginn 19:30 Uhr
Filmreihe: „Die Schöpfung bewahren”
Begegnung zwischen zwei Menschen, die ein Altersunterschied von sechzig Jahren trennt. Der Junge will lernen, wie es früher war, er will das alte Handwerk lernen, das auf keiner Schule mehr vermittelt wird. Und der alte Mann will sein handwerkliches Wissen und Können weitergeben, er will es nicht mit ins Grab nehmen.    Mehr
Django-07-640x480.jpg
Von Etienne Comar, Frankreich 2017, 115 Min, Filmbeginn 20:00 Live Musik ab 19:00 Uhr
Filmreihe: „Musik im Dokumentarfilm”
Frankreich 1943: Der begnadete Jazzgitarrist Django Reinhardt ist auf dem Gipfel seines Erfolges. Abend für Abend spielt er in ausverkauften Sälen und begeistert das Publikum mit seinem Gypsy-Swing, einer Musik voller Lebenslust und Witz. Django kann sich aufgrund seiner Popularität in Sicherheit wiegen – bis ihn die Nationalsozialisten auf Tournee nach Deutschland schicken wollen.    Mehr